Schnupperstunde in Selbstverteidigung

Viertklässler der Grundschule Hengersberg erfahren Grundlagen der Selbstverteidigung

 

Alle vierten Klassen der Grundschule Hengersberg erhielten von Robert Steininger und Birgit Kammerer (KCSEV Osterhofen) jeweils eine Schnupperstunde in Sachen Selbstverteidigung. So erfuhren sie, dass diese bereits mit aufrechter Körperhaltung und einem selbstbewussten Auftreten beginnt. So kommt man für einen möglichen Angreifer als Opfer erst gar nicht in Frage.

 

Auch das laute „Stopp“- Schreien und weitere Möglichkeiten der verbalen Verteidigung bzw. Vorbeugung wurden erläutert und eingeübt.

Sollte es dennoch zu einem körperlichen An- bzw. Übergriff kommen, erlernten die Schülerinnen und Schüler einige Techniken, sich aus verschiedenen Situationen zu befreien.

 

Oberstes Gebot der Selbstverteidigung sei nämlich immer die Verhältnismäßigkeit der Mittel. Ziel ist es stets, sich selbst zu schützen oder zu befreien, niemals aber, andere zu verletzen.

4e4fd402-f548-4d3d-a0e2-e638d69c98e7